Handel mit Kryptowährungen vs. Direktkauf: Was ist die bessere Wahl?

CFD-Handel mit Kryptowährungen vs. Direktkauf: Was ist die bessere Wahl?
Wenn Sie mit CFDs handeln möchten und dabei die Hebelwirkung von CFDs (“Contract For Difference”) nutzen möchten, können Sie den Betrag, den Sie in Kryptowährungen investieren, im Vergleich zu Ihrem Startkapital vervielfachen.

Mit dieser Hebelwirkung steht Ihnen mehr Kapital für den Handel zur Verfügung. Sie können also einen höheren Gewinn erzielen, aber es birgt auch höhere Risiken, da Gewinne und Verluste auf der Grundlage des Gesamtbetrags Ihrer Position berechnet werden und nicht auf der Grundlage des Betrags, der zu Beginn auf Ihr Konto eingezahlt wurde. CFDs sind daher eher für diejenigen geeignet, die ein kleineres Anfangskapital haben.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, CFDs mit Hebelwirkung nur dann zu handeln, wenn Sie sorgfältig darauf achten, mögliche Verluste schnell zu begrenzen, indem Sie das verwenden, was Fachleute als “Stop Loss”-Niveaus bezeichnen, bei denen Ihre Position automatisch geschnitten wird, da Sie durch die Hebelwirkung potenziell mehr als Ihr Startkapital verlieren können.

Mit dem Handel von Kryptos beginnen

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit CFDs bei diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich fragen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Krypto-Assets sind unregulierte Anlageprodukte mit hoher Volatilität. Kein Schutz für Anleger in der EU.

Strategien für den Handel mit Kryptowährungen
Es gibt zwei Haupttypen von Anlagestrategien für diejenigen, die eine Handelsplattform für Kryptowährungen nutzen möchten. Hier finden Sie weitere Informationen zu diesen Taktiken, die Sie kennen sollten.

Die Buy and Hold-Strategien
Bei diesen Strategien geht es darum, langfristig in die Kryptowährung zu investieren, in der Hoffnung, von breiten Kursbewegungen zu profitieren, indem man auf den sich materialisierenden Fondstrends surft.

Um sie umzusetzen, nutzen Sie am besten eine Krypto-Börse, um virtuelle Währungen langfristig zu kaufen. So können Sie sie kostenlos in einer Kryptowährungs-Wallet online oder offline aufbewahren, um sie später zu nutzen oder weiterzuverkaufen.

Wenn Sie Ihre Token behalten, anstatt sie nach dem Kauf schnell wieder zu verkaufen, verfolgen Sie eine sogenannte “Buy and Hold”-Strategie.

Scalping- und Krypto Trading-Strategien für Kryptowährungen

Zu den aktivsten und aggressivsten Handelsstilen gehören das Scalping und das Krypto Trading mit Kryptowährungen. Es handelt sich dabei eher um kurzfristige Strategien.

Hauptsächlich auf der Analyse von Charts (technische Analyse) basierend, profitieren beide Methoden von kleinen Kursschwankungen über Minuten bis Stunden, deren Bewegungen durch den Einsatz von Hebelprodukten wie z. B. CFDs verstärkt werden können.

Wie viel Geld kann ich mit dem Handel mit Kryptowährungen verdienen?
Der Handel mit Kryptowährungen
Um besser zu verstehen, wie viel Geld Sie mit dem Handel von Kryptowährungen verdienen können, nehmen wir Bitcoin als Beispiel.

Angenommen, Sie haben Ende 2019 vielleicht 1 Bitcoin gekauft. Sie haben also 6.400 US-Dollar dafür bezahlt. Wenn Sie ihn sechs Monate lang gehalten hätten, hätten Sie 1 800 US-Dollar verdient, wobei der Bitcoin am 30. Juni 2020 8 200 US-Dollar erreicht hätte, was einem Gewinn von fast 22 % entspricht.

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie viel Geld man mit Bitcoin im Laufe der Zeit verdienen kann, nehmen wir ein Zahlenbeispiel mit folgenden Annahmen: eine Anfangsinvestition von 1.000 Euro und eine jährliche Rendite von 20 %, die auf diese Investition erzielt wird.

Nach einem Jahr hat sich Ihr Startkapital von 1.000 Euro auf 1.200 Euro erhöht,
Nach 5 Jahren ist Ihr Startkapital von 1 000 Euro auf 2 488 Euro gestiegen,
Nach 10 Jahren schließlich hat sich Ihr Startkapital von 1.000 Euro auf 6.191 Euro erhöht.